c't 11/2018
S. 19
News
Windows-Update gegen Spectre

Spectre-Update-Hürden bei Windows 10 1803

Ein zuvor dank Update KB4090007 geschützter Intel-PC ist nach dem Windows 10 Spring Creators Update (1803) wieder ungeschützt.

Zwei Schritte vor, einer zurück: Zum Schutz gegen die im Januar veröffentlichte Spectre-V2-Lücke CVE-2017-5715 alias Branch Target Injection (BTI) hatte Microsoft zunächst auf BIOS-Updates verwiesen. Im März kam dann doch ein optionales Update, welches die nötigen Microcode-Updates für aktuelle Intel-Prozessoren für Windows 10 1709 lieferte. Es wurde Ende April um Microcode-Updates für sämtliche Core-i-Prozessoren seit Core i-4000 (Haswell) erweitert.

Kommentieren