c't 12/2018
S. 120
Test
Startmenüs für Windows
Aufmacherbild
Bild: Jan Bintakies

Zurück in die Vergangenheit

Klassische Startmenüs für Windows 10

Am Startmenü von Windows 10 mögen sich die Geister scheiden, ein Ausbund an Übersichtlichkeit ist es jedenfalls nicht. Wer es effizienter mag, kann das kachellastige Menü mit etwas Funktionalerem ersetzen.

Sie fanden Windows 7 toll und Windows 8 schrecklich? Vielleicht horchten auch Sie bei der Vorstellung von Windows 10 wie viele andere kurz auf: Das neue System sollte wieder ein Startmenü bekommen, und es sollte die Klassik von Windows 7 mit der Moderne von Windows 8 verbinden. In den Augen vieler Windows-7-Fans ist das Zehner-Startmenü trotzdem ein schlechter Scherz: unübersichtlich, kaum konfigurierbar und voller nutzloser Kachel-Apps – eigentlich also nur die Windows-8-Startseite in kleiner.

Ganz so schlimm mag das Windows-10-Menü nüchtern betrachtet zwar nicht sein, doch gibt es Alternativen, die Programme und Apps übersichtlicher anzeigen, flexibler einstellbar sind und auf Wunsch das aus Windows 7 bekannte Startmenü originalgetreu nachzeichnen.

Kommentare lesen (3 Beiträge)