c't 12/2018
S. 100
Test
Tinten-Multifunktionsdrucker
Aufmacherbild

Rasant oder günstig?

Tinten-Multifunktionsdrucker für den Arbeitsplatz

In vielen Büros übernehmen Lasergeräte alle Aufgaben rund ums Drucken und Kopieren, dabei kommen ihnen Multifunktionsdrucker mit Tinte qualitativ immer näher. Direkt am Arbeitsplatz drucken sie ohne Geruchsbelästigung und vor allem deutlich billiger.

Wer vom typischen Geruch seines Laserdruckers am Schreibtisch schon Kopfschmerzen bekommen hat, wünscht sich ein emissionsarmes Tintenmodell. Multifunktionsdrucker mit Tinte haben gegenüber Lasergeräten noch andere handfeste Vorteile: Man bekommt kleine und platzsparende ebenso wie schnelle und ausdauernde Modelle, sie drucken meist leiser und brauchen dabei nur ein Zehntel oder weniger an Energie. Und die Tintenkosten sind fast immer geringer als die Tonerkosten, je nach Modell sogar deutlich geringer.

Bei Tintengeräten fürs Büro kann man unter vielen Modellen für die unterschiedlichsten Anforderungen wählen. Wir haben fünf Multifunktionsgeräte zu Straßenpreisen zwischen 200 und 440 Euro auf Tinte und Papier getestet: Brother MFC-J5730DW, Canon Maxify MB5450, die Epson-Modelle WorkForce Pro WF-4740DTWF und Ecotank ET-4750 sowie den HP PageWide MFP 377dw.

Kommentare lesen (1 Beitrag)