c't 12/2018
S. 29
News
Unternehmens-Anwendungen

MS Outlook plant selbstständig

Outlook hält alle Teilnehmer an einer Besprechung über Terminzu- und -absagen auf dem Laufenden.

Microsofts E-Mail-Client Outlook soll mit den jüngsten Erweiterungen die Routinearbeiten im Büro erleichtern. Zum Beispiel soll die Software jetzt automatisch Rechnungen, Flug- und Hotelbuchungen und ähnliche terminbezogene Inhalte von bestimmten Absendern erkennen. Die Inhalte fasst sie dann in einer eigenen Karteikarte zusammen und trägt Reservierungs- und Fälligkeitsdaten in den Terminkalender ein.

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Sage 50cloud hört aufs Wort

Im Cloud-gestützten Buchhaltungsprogramm 50cloud von Sage kommuniziert die virtuelle Sprachassistentin Pegg per Smartphone oder PC mit dem Anwender. Pegg erscheint in der Skype-Kontaktliste des Anwenders und soll mit der künstlichen Intelligenz des Webservers auch komplexe Kommandos verstehen. Laut Hersteller kann man damit Reisekosten erfassen, den Bestand offener Posten und den Status von Rechnungen abfragen oder sich schnell einen Überblick über die Unternehmensbilanz verschaffen. Microsoft Office 365 ist tief in den Sage-Dienst integriert: Sobald ein Anwender die Mail eines Kunden in Outlook öffnet, bekommt er alle wesentlichen Informationen zum Absender angezeigt.

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Projektron betreut Projekt-Langläufer

BCS 18.1 verwaltet Arbeitsaufträge bereits dann, wenn deren Verlauf noch nicht exakt planbar ist.

Mit dem webgestützten Multiprojektmanagementsystem BCS 18.1 wollen die Entwickler beim Hersteller Projektron die Planung und Überwachung besonders langfristiger Vorhaben erleichtern.

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Webdienst hilft dem Kundendienst

Salesforce hat seine Kundendienst-Plattform Field Service Lightning um Funktionen erweitert, mit denen sich Kundenbetreuung umfassender organisieren lässt. Demnach genügt eine einzige Codezeile, um mit „Snap-Ins Appointment Management“ ein Werkzeug zur Terminvereinbarung in eine Webseite einzubauen. Endkunden sollen dann von jedem Gerät aus Gesprächs- oder Besuchstermine vorschlagen können.

Kommentieren