c't 13/2018
S. 140
Praxis
FreeCAD
Aufmacherbild

CAD-Content

3D-Konstruktion mit FreeCAD

Wer mit dem eigenen 3D-Drucker kreativ werden will, kommt um eine CAD-Software nicht herum. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem freien FreeCAD einen universellen Ständer für Kopfhörer, Tablet, Xbox-Controller oder Kaffeebecher konstruieren.

Egal ob Sie gerade einen Druckerbausatz zusammengebaut oder einen fertigen 3D-Drucker auf der Werkbank platziert haben: Jetzt müssen Sie konstruieren! Denn was nützt die private Mini-Fabrik, wenn sie nicht die eigenen Ideen und Wünsche produziert? 3D-Konstruktionen entstehen in CAD-Programmen, doch viele von ihnen sind teurer als ein 3D-Drucker. Für das hier vorgestellte Projekt bringt die freie Software FreeCAD alle nötigen Funktionen mit.

Mit der im April erschienen Version 0.17 haben die FreeCAD-Entwickler die Konstruktionswerkzeuge für Einzelteile frisch überarbeitet; die deutsche Übersetzung hat noch einige Lücken. Unter freecadweb.org finden Sie Downloads für Linux, macOS und Windows. Falls Sie unter Windows noch kein Visual C++ 2013 installiert haben, müssen Sie im Installer den Haken bei „Install redistributable“ setzen.

Kommentare lesen (2 Beiträge)