c't 17/2018
S. 58
Kurztest
Rollenspiel

Altmodische Zeitreise

Square Enix schickt in Octopath Traveller acht Helden auf eine abenteuerliche Reise, die an alte SNES-Zeiten erinnert.

Aufmacherbild

Mehr Oldschool geht nicht: Passend zum Titel dürfen die Spieler acht verschiedene Helden und ihre Geschichten wählen, die sie im 16-Bit-Retrolook durch das fantastische Reich Orsterra führen. Pixel für Pixel wandern die Figuren durch die Landschaft, die Animationen sind spärlich und die Dialoge verlangen viel Geduld. Das einzige Zugeständnis an die Neuzeit ist ein stilvoller Unschärfeeffekt, der der Pixelgrafik etwas mehr räumliche Tiefe verleiht.

Kommentieren