c't 22/2018
S. 186
Buchkritik
Windows PowerShell

Handwerkszeug für Automatisierer

Wenn die Mitarbeiter im Unternehmen auf gemeinsame Ressourcen zugreifen, vernetzt und cloudgestützt Daten verarbeiten, wird das manuelle Administrieren von Arbeitsplatz-PCs zum Anachronismus. Konsequente Automatisierung ist angesagt; die PowerShell dient dabei als hilfreiches Werkzeug.

Während Shells sich in der Unix-Welt klassischerweise an Dateien orientieren, geht es bei der PowerShell um Objekte, genauer gesagt um .NET-Objekte. Es ist möglich, Objekte und Listen von Objekten zwischen Prozessen auszutauschen. Holger Schwichtenbergs PowerShell-Einstiegsbuch zeigt, dass sich mit diesem Prinzip bereits auf einem Einzel-PC lokal eine ganze Menge anstellen lässt.

Kommentieren