c't 22/2018
S. 76
Praxis
c't-Notfall-Windows: Erste Schritte
Aufmacherbild

Erstkontakt

Tipps zum Umgang mit dem c’t-Notfall-Windows

Unser Notfallsystem verhält sich zwar im Großen und Ganzen wie eine herkömmliche Windows-Installation, im Detail gibt es dann aber doch kleine Unterschiede. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen leiten Sie durch jene Handgriffe, die anders funktionieren als gewohnt.

Weil unser Notfall-Windows auf den ersten Blick dank Startmenü, Taskleiste, Desktop, Explorer und so weiter aussieht wie jedes andere Windows, erkennt man die Unterschiede oft erst auf den zweiten Blick – und die meisten sind im Ernstfall nicht mal von Belang. Einige aber eben doch, beispielsweise die Tatsache, dass das Notfall-Windows sich bei jedem Start verhält, als wäre es gerade frisch eingerichtet. Damit Sie bei Einsätzen des Notfallsystems, die ja oft mit Stress verbunden sind, möglichst problemlos ans Ziel kommen, haben wir alles Wichtige als Schritt-für-Schritt-Anleitungen aufgeschrieben. Dieser Artikel erläutert die ersten Handgriffe vom Booten über das Verbinden mit dem Internet bis hin zum Entsperren von BitLocker-verschlüsselten Laufwerken. Der Beitrag auf Seite 80 erklärt, wie Sie sich mit dem Notfall-Windows auf Virensuche begeben, den Abschluss bilden auf Seite 82 Tipps, wie Sie viele weitere Probleme damit lösen.

Der größte Vorteil des Notfallsystems ist, dass man sich im hektischen Ernstfall nicht auch noch mit unbekannten Bedienkonzepten herumschlagen muss – Desktop, Taskleiste, Startmenü, Explorer, alles ist da.

Wenn Sie die vor gut einem Jahr erschienenen Artikel zur Vorgängerversion des aktuellen Notfall-Windows gelesen haben, werden Ihnen die Schritt-für-Schritt-Anleitungen in dieser Ausgabe zumindest teilweise bekannt vorkommen. Das liegt daran, dass wir die bewährten Anleitungen von damals als Basis für die aktuellen verwendet haben. Wir haben sie allesamt überprüft und bei Bedarf überarbeitet, ergänzt oder ausgetauscht – verwenden Sie also im Ernstfall die neuen Anleitungen. Tipp für Plus-Abonnenten: Kopieren Sie diesen und die beiden folgenden c’t-Artikel mit auf den Stick, den Sie zum Bauen des Notfall-Windows verwendet haben, dann haben Sie sie immer mit dabei. Bei laufendem Notfall-Windows öffnen sich PDF-Dateien nach einem Doppelklick mit dem schlanken und schnellen PDF-Reader SumatraPDF.

Kommentieren