c't 22/2018
S. 52
Kurztest
Dateityperkenner

Typberatung

Mit TrID kann man zuverlässig herausfinden, zu welchem Typ unbekannte Dateien gehören. Das Tool verlässt sich dabei nicht auf den Dateinamen, sondern analysiert den Inhalt.

Aufmacherbild

Wiederherstellungswerkzeuge können mit ein bisschen Glück Dateien wieder hervorzaubern, die man versehentlich gelöscht hat. Allerdings gehen dabei häufig die Dateinamen und damit auch die Endungen verloren, die angeben, von welchem Typ die Dateien sind. Hier kommt TrID ins Spiel: Das Tool vergleicht den Inhalt von unbekannten Dateien mit über 10.500 Suchmustern, die jeweils einen Dateityp identifizieren. Für die besten Treffer gibt es dann Prozentwerte aus, die angeben, wie wahrscheinlich die Datei zu diesem Typ gehört.

Kommentieren