c't 23/2018
S. 154
Praxis
Smartlock-Steuerung
Aufmacherbild
Bild: Albert Hulm

Freier Eintritt

Türöffner Nello ins Smart Home einbinden

Das Nello-Modul betätigt den Türsummer per Fingertipp in der App. Wir zeigen, wie man das automatisiert und per Sprachbefehl auslöst.

Smarte Schlösser für die Wohnungstür stehen hoch im Kurs bei Smart-Home-Enthusiasten. Statt lange in der Tasche nach dem Schlüssel zu kramen, springt die Tür auf Knopfdruck in der Smartphone-App oder sogar wie von Geisterhand vollautomatisch auf, wenn man sich der Tür nähert.

Doch in Mehrfamilienhäusern verhindert die Hauseingangstür echtes Keyless-Entry von der Straße bis in die Wohnung. Wer nach einer Lösung sucht, ist wahrscheinlich bereits auf das Nello-Modul gestoßen, das wir in [1] getestet und auch rechtlich eingeordnet haben. Es versmartet gängige Gegensprechanlagen, indem es mit wenigen Drähten mit deren Bedienteil im eigenen Wohnungsflur verbunden wird. Nach der Installation nimmt es Befehle von der Nello-App auf dem Smartphone entgegen und simuliert das Drücken des Türsummer-Knopfs.

So kommt man zwar ohne Schlüssel ins Haus, es bleiben aber einige Wünsche offen: An der Haustür eine App zum Aufschließen zu starten und an der Wohnungstür eine zweite App für das Motorschloss ist eigentlich umständlicher, als mit dem Schlüssel aufzuschließen. Zudem wünschen sich viele Nutzer Sprachbefehle.

Für letzteres gibt es für Nello zwar einen Alexa-Skill, doch muss man wegen Sicherheitsvorgaben zum Betätigen des Türsummers stets eine Sicherheits-PIN einsprechen, was ziemlich nervt. Für den Google Assistant gibt es derzeit keine Einbindung, weshalb man hier noch auf eine Sprachsteuerung verzichten muss.

Mit wenig Aufwand kann man die Sprachsteuerung und weitere Funktionen leicht nachrüsten. Dieser Artikel beschreibt die dafür nötigen Vorarbeiten und stellt als Anregung für eigene Projekte einige beispielhafte Umsetzungen vor, mit denen man Nello in Smart-Home-Zentralen wie Openhab einbinden oder ganz ohne Nello-App mit dem Automatisierungstool Tasker vom Android-Handy steuert.

Kommentieren