c't 23/2018
S. 98
Kurztest
VR-Jump&Run

Großer VR-Spaß

Das Jump & Run „Astro Bot Rescue Mission“ überrascht Besitzer verstaubender VR-Brillen.

Aufmacherbild

Der Spieler steuert den kleinen Astro Bot durch 26 Geschicklichkeitsparcours, wo er pfiffige Umgebungsrätsel lösen und einfache Kämpfe bestehen muss. Unterwegs sucht Astro Bot über 200 kleine Roboter, die ein fieser Alien in alle Ecken des Universums verstreut hat. Unter der VR-Brille verfolgt man den kleinen Astronauten aus einer schwebenden und sich automatisch bewegenden Kamera und sieht sein Gamepad als gerenderte Einblendung. Es verwandelt sich mitunter in eine Spritzpistole und verschießt Wurfhaken. So fühlen sich selbst 8-Jährige wie der großer Bruder des kleinen Abenteurers.

Kommentieren