c't 24/2018
S. 98
Kaufberatung
WLAN-Adapter
Aufmacherbild

WLAN-Stecker

Schneller ins Internet mit dem richtigen WLAN-Adapter

Ihr Internetanschluss ist inzwischen flotter als das Notebook-WLAN? Dann kann ein USB-Stick den Download beschleunigen. c’t testet ausgewählte Adapter, wirft einen Blick in die WLAN-Zukunft und probiert die neue Verschlüsselung WPA3 aus.

Wer das WLAN seines in die Jahre gekommenen Notebooks aufpeppen will, hat heute zwei Möglichkeiten: ein neues Notebook oder ein USB-Stick. Engagierte Nutzer konnten früher auch das WLAN-Modul direkt im Laptop tauschen, aber dem legen die Hersteller zunehmend Steine in den Weg. Ein USB-Stick ist heute die einfachere und manchmal auch preisgünstigere Lösung, wenn man den Notebook-Neukauf noch hinauszögern will.

WLAN-Sticks gibt es in verschiedenen Bauformen, für stationäre PCs auch mit USB-Dock. Wer keine Hemmungen hat, den Rechner zu öffnen, kann stattdessen eine PCI-Express-Karte einbauen.

Kommentare lesen (5 Beiträge)