c't Retro 2018
S. 180
Test
Audio-Interface
Aufmacherbild

Synthie-Zentrale

Eurorack-Synthesizer mit dem Expert Sleepers ES-8 am Rechner steuern

Das Audio-Interface ES-8 nimmt modulare Synthesizer bequem am Rechner auf und kontrolliert sie per Steuerspannung.

Wer Sounds eines modularen Eurorack-Synthesizers oder semimodularen Tischmodells wie im Test auf Seite 172 am Rechner aufnehmen will, hat mit gewöhnlichen Audio-Interfaces ein Problem: Die Synthesizer geben mitunter viel höhere Pegel aus als ein Line-Signal. Je nach Modul können Spannungen bis zu ±10 Volt (Spitze zu Spitze) auftreten. Das entspricht einem RMS-Wert von rund 7 Volt, beziehungsweise 19,2 dBU – zu hoch für viele Audio-Interfaces.

Auch die Ausgabe von Steuerspannungen (Control Voltage, CV) funktioniert oft nicht, weil sie Gleichspannungen enthalten, die die meisten Audio-Interfaces ausfiltern – andernfalls könnten Lautsprecher schweren Schaden nehmen.

Kommentieren

Weitere Bilder

Synthie-Zentrale (1 Bilder)

Die Plug-in-Sammlung Silent Way kann unter anderem Oszillatoren automatisch stimmen.