c't Retro 2018
S. 99
Homecomputer & Spiele
ZX Spectrum: Emulatoren

Zeitmaschinen

Emulatoren für den Sinclair ZX Spectrum

ZX-Spectrum-Emulatoren für PCs und Mobilgeräte lassen die 80er-Jahre ohne Originalhardware wieder aufleben. Manche stellen sogar Zusatzgeräte wie Interfaces nach. Spiele bekommt man gratis aus dem Internet.

Das Nachbilden eines Z80A-Prozessors ist heutzutage selbst für leistungsschwache PCs und Smartphones kein Problem. Daher gibt es viele ZX-Spectrum-Emulatoren für Windows, Linux, macOS, iOS und Android. Viele davon sind zwar schon vor mindestens zehn Jahren eingestellte Projekte, es gibt aber auch einige aktuellere und mittlerweile sehr ausgereifte Emulatoren.

Empfehlenswert ist zum Beispiel der Free Unix Spectrum Emulator – kurz Fuse genannt. Ursprünglich für Unix entwickelt, wurde Fuse längst auch auf Linux und macOS als Unix-Varianten und sogar auf Windows, AmigaOS, MorphOS und auf die Nintendo Wii portiert. Besonders komfortabel, wenn auch nicht kostenlos, ist Spectaculator. Die Windows-Version kostet 12 Euro, außerdem gibt es eine kostenfreie 30-Tage-Testversion.

Kommentare lesen (1 Beitrag)

Weitere Bilder

Zeitmaschinen (1 Bilder)

Mit Emulator-Apps wie USP für Android steckt man den ZX Spectrum auch in die Tasche.