c't 9/2018
S. 68
Vorsicht, Kunde
Teurer Vertrag
Aufmacherbild

Heimlich erhöht

Streit um ein Bandbreiten-Upgrade mit Vodafone

Wer den billigsten Anschluss bestellt, möchte natürlich auch den billigsten Anschluss haben. Dagmar H. stellte irgendwann fest, dass Vodafone einen teureren Tarif berechnete als bestellt und beschwerte sich. Vodafone zog jedoch alle Register, um den höheren Preis durchzusetzen.

Ende November 2015 buchte Dagmar H. einen Internetanschluss von Vodafone. Wichtigster Punkt war für sie der Preis: Der 25-MBit/s-Anschluss mit 20 Euro pro Monat für die gesamte Vertragslaufzeit von 24 Monaten von Vodafone war das günstigste Angebot. Bei der Installation gab es allerdings Probleme. Ein Techniker schuf Abhilfe. Danach lief der Anschluss reibungslos.

Im Oktober 2016 geriet das Leben von Dagmar H. gründlich durcheinander. Sie erlitt einen Unfall, bei dem sie schwer verletzt wurde. Bis Mai 2017 befand sie sich nach einem längeren Krankenhausaufenthalt in der Rehabilitation.

Kommentare lesen (2 Beiträge)