c't 2/2019
S. 106
Kinderleicht
Podcats produzieren
Aufmacherbild

Mobiles Studio

Ganz einfach Podcasts machen mit dem Handy

Mit der App „Anchor“ wird das Smartphone zum Aufnahmestudio. Anhand unserer Anleitung können Sie ohne viel Aufwand die Welt der Audio-Podcasts erkunden und ruckzuck selbst etwas veröffentlichen.

Zum Kasten: Der c’t-Tipp für Kinder und Eltern

Ein Podcast ist immer eine Serie aus mehreren Folgen, den sogenannten Episoden. Die können wie eine Radiosendung aufgebaut sein oder eher wie ein Hörspiel. Vielleicht haben Sie und Ihr Kind ein Hobby, von dem Sie gemeinsam erzählen wollen, oder der nächste Urlaub steht bevor und sie möchten die Hörer mit auf die Reise nehmen. Ihr Podcast könnte dann ein akustisches Reisetagebuch werden, mit Berichten von Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten, interessanten Begegnungen und lokalen Spezialitäten. Am besten entwerfen Sie mit Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn zusammen ein richtiges kleines Drehbuch. So fallen Sie sich später bei der Aufnahme nicht ins Wort.

Im App Store von Apple finden Sie unter dem Namen „Anchor“ eine kostenlose App, mit der der Einstieg ins Podcasten leicht gelingt. Das Gegenstück in Googles Play Store heißt „Anchor – Versuch Dich als Podcaster“. Laden Sie eine der beiden Apps herunter und registrieren Sie sich. Das funktioniert mit dem Facebook-Konto oder mit einer E-Mail-Adresse. Es ist zwar bequem, die Login-Daten nicht für jeden Account neu festzulegen, doch sicherer ist das Anlegen neuer Zugangsdaten.

Kommentieren