c't 2/2019
S. 44
News
Mikromobilität
Aufmacherbild

Scooter-Dreiklang

Elektrische Roller im Kurzvergleich

Gleich drei Anbieter haben in den vergangenen Wochen ihre E-Scooter auf die Straßen der portugiesischen Hauptstadt Lissabon gestellt. Spaß macht das vor allem den Touristen.

E-Scooter, also Roller mit Elektroantrieb, sollen den Weg von der Haltestelle zur Wohnung oder zum Arbeitsplatz erleichtern. Doch braucht sich nun nicht jeder einen eigenen Roller zu kaufen: Diverse Unternehmen stellen sie zu Hunderten in Großstädten ab, zur Miete braucht man nur eine App und eine Kreditkarte.

In Deutschland sind solche Scooter noch nicht für den Betrieb auf öffentlichen Straßen zugelassen, aber andere Länder sind da nicht so zimperlich: In der portugiesischen Hauptstadt Lissabon etwa sind in den vergangenen Wochen drei Anbieter mit eigenen Angeboten gestartet: Hive, eine Marke der Daimler-Tochter MyTaxi, das amerikanische Unternehmen Lime und Voi aus Schweden. Einige hundert Roller stehen nun auf den Straßen und Plätzen herum und warten auf Kunden. Der deutsche Anbieter Tier Mobility wird nach eigenen Angaben in Kürze starten.

Kommentare lesen (1 Beitrag)

Weitere Bilder

Scooter-Dreiklang (1 Bilder)

Anders als bei den E-Bikes des Verleihers Gira müssen Nutzer die E-Scooter nicht selbst ans Ladegerät hängen; man kann sie an (fast) beliebigen Orten einfach stehen lassen.