c't 3/2019
S. 34
Test
Virenschutz: Antivirensoftware
Aufmacherbild

Virenklatschen

Antivirus-Programme im Vergleich

Der eingebaute Virenscanner von Windows 10 schützt inzwischen super, hat aber durchaus andere Schwächen. Deshalb haben wir acht Alternativen getestet, die besser ausgestattet und komfortabler sein sollen.

Überlegt man, was dafür spricht, einen Virenwächter zu installieren, statt den in Windows 10 enthaltenen Defender zu nutzen, fällt eines recht schnell auf: Die Schutzleistung kann es nicht sein – der Defender spielt inzwischen in der Spitzenklasse mit. Daraus zu schließen, dass die Produkte von Avira, Kaspersky & Co. nun überflüssig sind, ist aber zu einfach, denn Schutzleistung alleine ist nicht alles – auch Schnelligkeit, Ausstattung und gute Konfigurierbarkeit können Kaufargumente sein. Und künftig könnte auch die Sicherheit wieder ein Kaufargument sein. Denn eine Software-Monokultur birgt das Risiko, dass ihre Schwachstellen bevorzugt ausgenutzt werden – Windows selbst ist das beste Beispiel.

Um herauszufinden, was andere Virenwächter mehr bieten, haben wir den Defender mit acht Produkten bekannter Hersteller verglichen. Für die Auswahl war uns zunächst wichtig, dass die Produkte über die letzten Monate in puncto Schutzleistung eine überzeugende Darbietung ablieferten. Zur Einschätzung haben wir die Ergebnisse der Testlabore AV-Comparatives und AV-Test zu Rate gezogen.

Kommentare lesen (6 Beiträge)