c't 4/2019
S. 180
Know-how
Android- und iOS-Programmierung
Aufmacherbild
Bild: Rudolf A. Blaha

App-Umbauten

Android- und iOS-Programmierung mit Google Flutter, Teil 3

Viele Apps wollen Webinhalte anzeigen, wozu üblicherweise ein sogenanntes WebView-Element dient. In Googles Android/iOS-Framework Flutter ging das bisher nur über einen Umweg. Mit Version 1.0 kommt die Unterstützung für native Widgets, über denen man weitere Flutter-Widgets einblenden kann. Wir probieren das im Tutorial am Beispiel eines Appmenüs aus, müssen aber zuerst einen Fehler der ersten beiden Teile beheben.

Kaum fasst man seinen Code ein paar Wochen nicht an, rächt sich die Hemdsärmeligkeit der ersten beiden Teile der Flutter-Artikelserie: Er läuft nicht mehr, genauer gesagt findet die arg fehlerintolerante RSS-Auswertung keine Beitragsbilder im Heise-Feed mehr. Das liegt nicht an Änderungen des Feeds, sondern an einem Update des Packages xml.

Die aktuelle Version 3.2.0 des Packages behebt einen Fehler, den sich die App stillschweigend zunutze gemacht hat. Das Beitragsbild steckt beim Heise-Feed nämlich in einer CDATA-Konstruktion, welche laut XML-Spezifikation nicht ausgewertet werden soll. Das alte Package hat sich darum aber nicht geschert, sodass der Ausdruck findAllElements("img").first.getAttribute("src") die Bild-URL gepackt bekommen hat. Das neue Package findet nun wie vom Standard vorgesehen kein img mehr, also liefert findAllElements("img") Null und obiger Ausdruck erzeugt eine Exception.

Kommentieren