c't 4/2019
S. 88
Kurztest
Mesh-WLAN-System

Designfunk

Das Mesh-System D-Link Covr-2202 soll größere Wohnungen und Häuser lückenlos mit schnellem Internet per WLAN abdecken.

Aufmacherbild

D-Link Covr-2202 setzt wie viele andere Mesh-Kits ein externes Modem für den Internetzugang voraus. Alternativ kann man es hinter einen Providerrouter schalten, muss dann aber mit doppelter IPv4-Adressumsetzung (Double-NAT) leben; die führt manchmal zu Problemen, etwa bei Spielen oder Telefonie. Ein AP-Modus, der das vermeidet, fehlt dem System.

Kommentieren