c't 4/2019
S. 24
News
HDR-Displays

HDR-Standard für OLEDs

Neuer HDR-Standard für Notebooks mit OLED-Display

Der neue VESA-Standard DisplayHDR True Black zielt auf organische Notebook-Displays, die in Videos und Spielen für lebendigere Bilder sorgen sollen. Und wo bleiben die OLED-Monitore für PCs?

Auf der CES wurden etliche Notebooks mit organischem Display angekündigt, darunter das Razer Blade 15. Das 4K-OLED in den Geräten stammt von Samsung, ob es den DisplayHDR True Black einhält, ist noch offen.

Mit dem Standard „DisplayHDR True Black“ will die VESA nach LCD-Monitoren nun auch OLEDs und künftige Mikro-LED-Displays in Tablets und Notebooks klassifizieren. Das satte Schwarz der selbstleuchtenden Displays fand bis dato keine ausreichende Würdigung im HDR-Standard der Video Electronics Standards Association (VESA): OLEDs leuchten zwar nicht so hell wie LCDs, haben aber extrem satte Schwarzwerte und damit enorme In-Bild-Kontraste und einen sehr großen Dynamikumfang. Im TV-Bereich existieren deshalb bereits zwei unterschiedliche HDR-Spezifikationen für LCDs und OLEDs – erstere müssen vor allem hohe Leuchtdichten erreichen, letztere niedrige Schwarzwerte. Diesem Ansatz folgt die VESA nun mit DisplayHDR True Black.

Zwei-Klassen-Gesellschaft

Kommentare lesen (1 Beitrag)