c't 6/2019
S. 92
Kurztest
Retro-Grafikprogramm

Pixelshop

Das Grafikprogramm Aseprite hat sich auf Pixelgrafik spezialisiert und lässt das Herz von Fans des Software-Klassikers Deluxe Paint höher schlagen.

Aufmacherbild

Jedes zweite Indie-Game kommt heute im Klötzchen-Kleid daher. Die dafür notwendigen Grafiken und Animationen erstellt man am besten mit einem spezialisierten Editor wie Aseprite.

Kommentare lesen (1 Beitrag)