c't 1/2019
S. 148
Hintergrund
Linux-Firewall
Aufmacherbild

Schleichende Ablöse

Nftables: Neue Firewall-Technik für Linux startet endlich durch

Schleichend und von vielen unbemerkt verdrängt Nftables gerade Iptables. Von Regelsatz- oder Performance-Vorteilen der neuen Firewall-Lösung für Linux profitiert allerdings nur, wer sich mit ihr auseinandersetzt.

Eine neue und vielversprechende Firewall-Lösung namens Bpfilter sorgte im Sommer für Aufsehen [1]. Obwohl sie bislang nicht mehr als eine Konzeptstudie ist, nahmen das manche zum Anlass, den designierten Iptables-Nachfolger Nftables abzuschreiben. Dabei startet der gerade durch: Das seit 2013 aktiv als neue Firewall-Technik für Linux vorangetriebene Nftables kann mittlerweile alles Wesentliche, das Iptables und seine Verwandten Ipv6tables, Arptables und Ebtables beherrschen. Erste Linux-Distributoren beginnen daher damit, von dieser gemeinhin als Xtables bezeichneten Familie von Firewalltechniken auf das modernere und flexiblere Nftables zu wechseln. Weitere Anbieter wollen dem Beispiel bald folgen.

Aus Alt macht Neu

Kommentieren