c't 15/2019
S. 183
Buchkritik
Serious Games/Gamification

Ist das noch Spiel?

Was einst naserümpfend als triviales Unterhaltungsmedium etikettiert wurde, hat längst den Sprung in den „ernsthaften“ Alltag geschafft: Mit Videospielen und deren typischen Mechanismen betreibt man heute Motivationstraining, unterstützt Recruiting-Prozesse und Lernvorgänge.

Das Prinzip spielerischer Problemlösungen ist älter als die moderne Gamification-Programmatik. Die Digitalisierung von Spielmechanismen hat jedoch viele konkrete Anwendungen gebracht. Raczkowski analysiert die damit verbundenen Prozesse eingehend. Das klingt wie anstrengende, graue Theorie – und tatsächlich muss das geneigte Lesepublikum sich die erhellenden Erkenntnisse, die das Buch durchaus abwirft, gerade in dessen erster Hälfte hart erarbeiten.

Kommentieren