c't 15/2019
S. 152
Praxis
Windows-7-Look
Aufmacherbild
Bild: Albert Hulm

Toupet drauf

Windows 10 das 7er-Styling verpassen

Das Support-Ende von Windows 7 rückt unweigerlich näher – und auf etlichen PCs damit der Wechsel zu Windows 10, verbunden mit einiger Umgewöhnung. Die richtigen Maßnahmen und Tools lindern den Schmerz. Hier lesen Sie unsere wichtigsten Tipps dafür in gebündelter Form.

Windows 10 auf einen älteren Look zu bürsten hat Vorteile – nicht nur für Anwender, die ihre Arbeitsumgebung gewohnt effizient halten möchten, sondern auch für Familien-Admins, die allen einen halbwegs erträglichen Übergang zu Windows 10 ermöglichen wollen. Und der steht früher oder später an, wenn man einen Rechner ab dem nächsten Jahr sinnvoll mit Windows verwenden möchte.

Ziel ist also, bei aller Veränderung mit Einstellungen-App, Info-Center & Co. wenigstens einige zentrale Bedienelemente so anzupassen, dass langjährige Windows-7-Nutzer mit dem Wechsel nicht völlig vor den Kopf gestoßen werden.

Kommentare lesen (2 Beiträge)