c't 15/2019
S. 98
Kurztest
WLAN-Basis

Funklochstopfer

Der Devolo Access Point One soll in größeren Heimen für lückenlos schnelles WLAN sorgen.

Aufmacherbild

Devolos Access Point One – kurz AP1 – positioniert man dort, wo das WLAN des Routers zu schwach ankommt, und schließt ihn per Ethernet-Kabel ans Heimnetz an. Mit der Firmware 2.0.3 klappte das Übertragen der WLAN-Einstellungen von einer Fritzbox 7590 per WPS-Tastendruck nicht vollständig: Der AP1 übernahm nur den Funknetznamen und den WLAN-Schlüssel fürs 2,4-GHz-Band. Laut Devolo muss man den Koppelvorgang mit der zweiten Taste für das 5-GHz-Band wiederholen – was nicht in der beiliegenden Anleitung steht.

Kommentieren