c't 15/2019
S. 34
News
China

China diktiert den Fortschritt

US-Wirtschaftsverband kritisiert Datenschutz in Europa

Am Rande der Messe CES Asia Mitte Juni in Shanghai sprach c’t-Redakteur Michael Link mit Gary Shapiro, dem Vorsitzenden der Consumer Technology Association. Der Wirtschaftsverband richtet die CES-Messen in Las Vegas und Shanghai aus.

CTA-Chef Gary Shapiro findet, dass Europäer zu sehr im Datenschutz gefangen sind.

c’t: In Europa setzen wir viel auf Privatsphäre und Datenschutz. Auf der anderen Seite basieren viele Konzepte auf dem Sammeln sehr vieler Daten, etwa beim autonomen Fahren, bei KI und VR und im Smart Home. Ist das nicht ein unheilbarer Konflikt?

Gary Shapiro: Natürlich muss es eine Balance geben zwischen solchen Techniken und der Privatsphäre. In China gibt es kein Konzept der Privatsphäre – zumindest, was die Regierung angeht. Sie haben ja hier auch Social-Media-Rankings und solche Dinge. Daher ist China jetzt beim Entwickeln von KI-Anwendungen ziemlich stark: Was geht, wird einfach gemacht.

Kommentare lesen (1 Beitrag)