c't 16/2019
S. 130
Praxis
SIP-Telefonie unter Android

SIP, SIP, hurra!

Androids eingebaute VoIP-Funktionen wieder aktivieren

Mit einem SIP-Konto sind Sie weltweit unter einer Festnetznummer erreichbar, telefonieren günstig und sind nicht auf Mobilfunkempfang angewiesen. Allerdings haben Samsung und einige weitere Smartphone-Hersteller die in Android eingebauten SIP-Funktionen stillgelegt. Wir zeigen, wie Sie sich SIP zurückholen.

Es könnte so einfach sein: Gehen Sie in die Anrufeinstellungen der Telefonie-App Ihres Android-Handys, fügen Sie ein SIP-Konto hinzu – fertig, nun können Sie VoIP-Anrufe tätigen und die vielfältigen Vorteile nutzen [1]. Auf einigen Geräten haben die Hersteller allerdings die SIP-Fähigkeiten eingeschränkt – vermutlich auf Drängen der Provider, denen durch SIP-Telefonate Geld entgeht.

Die bisherige Lösung war, spezielle SIP-Apps zu installieren, beispielsweise Zoiper und Linphone. Inzwischen ist ihnen aber aufgrund neuer Regularien von Google die Integration in die Telefonie-App und die Anruferliste verwehrt.

Kommentare lesen (15 Beiträge)