c't 16/2019
S. 83
Kurztest
Smartwatch

Zeiteisen

Eine Smartwatch mit zusätzlichen mechanischen Zeigern ist praktisch, schick und löst das Laufzeitproblem. Bei der LG Watch W7 haben die Zeiger aber auch ihre Nachteile.

Aufmacherbild

Smartwatches sind praktisch: Nachrichten, Routenanweisungen oder Wetterdaten holen sie blitzschnell auf ihr Display, weshalb man nicht ständig das Smartphone aus der Tasche nesteln muss. Doch manche Nutzer empfinden die Uhrendisplays mit ihren virtuellen Zifferblättern auch als Nachteil: Sie schalten sich nach wenigen Sekunden aus, um Strom zu sparen. Für jeden flüchtigen Blick auf die Uhr muss man die Screens also per Fingertipp oder Handgelenkdrehung zunächst aufwecken. Alternativ kann man die Displays dauerhaft leuchten lassen, doch dann hält der Akku kaum einen Tag. Zudem lassen sich die Displays bei Sonnenschein schlecht ablesen.

Kommentieren