c't 19/2019
S. 182
Buchkritik
Digitalisierung

Rutschiger Vergleich

Dass Daten das Öl des 21. Jahrhunderts seien, hat sich zu einem geflügelten Wort entwickelt. Malte Spitz, Grünen-Politiker und Mitinitiator der europäischen Digitalcharta, strapaziert die Parallelen zu dem zentralen Energielieferanten in seinem viel beachteten Buch stark.

2011 errang Spitz den Grimme Online Award dafür, dass er die zu seiner Person gespeicherten Vorratsdaten veröffentlichte. Später hat er sich gefragt, was an dem populären Öl-Vergleich dran ist – und was die Gesellschaft aus einem Jahrhundert des Öls für das Zeitalter der Daten lernen kann.

Kommentieren