c't 19/2019
S. 170
Praxis
Docker-Multiarch
Aufmacherbild
Bild: Albert Hulm

Gleichschritt über Kreuz

Docker-Images für Fremdarchitekturen bauen

Mit der Docker-Erweiterung Buildx kann man Docker-Images für mehrere Prozessorarchitekturen in einem Rutsch erzeugen, beispielsweise um Raspi-Images auf einem weit schnelleren PC zu bauen.

Software in Docker-Images zu verpacken ist oft die komfortabelste Lösung. Vorbei ist es mit der Eleganz, wenn man Images für unterschiedliche Prozessorarchitekturen bauen muss. Schlimmstenfalls muss man Dockerfiles für mehrere Architekturen vorhalten und diese dann auf echter Hardware übersetzen. Das ist oft langwierig und anfällig für Fehler.

Kommentieren