c't 19/2019
S. 152
Spielekritik
Koop-Abenteuer
Aufmacherbild

Gemeinsam abtauchen

2D-Unterwasser-Abenteuer für bis zu vier Spieler

Das U-Boot-Abenteuer „We Need To Go Deeper“ ist fertig. In eigenwilliger 2D-Grafik erforscht man gemeinsam mit Freunden die Tiefsee.

Jules Verne wäre begeistert: Das Krakenungeheuer durchbricht die Hülle des U-Boots, Wasser strömt ein. Die Fangarme angeln im Innern nach Besatzungsmitgliedern, die verzweifelt versuchen, die Lecks zu stopfen. Beim 2D-Multiplayer-Abenteuerspiel „We Need To Go Deeper“ taucht man im Team mit einem U-Boot in den sagenhaften Ozeangraben „The Living Infinite“ mit dem Ziel, so tief wie möglich zu kommen.

Nach eineinhalb Jahren Early-Access-Phase haben die Entwickler von Deli Interactive ihr Spiel fertiggestellt. Mit regelmäßigen großen und kleinen Updates wurde es den Betatestern in der Zeit nicht langweilig, die Entwickler haben im Gegenzug dankbar Feedback entgegengenommen. Wo möglich, haben sie es berücksichtigt, ohne dabei aber ihre Vision eines Spiels mit niedriger Einstiegsschwelle aufzugeben.

Kommentieren