c't 19/2019
S. 92
Kurztest

Super-Mini

Die GeForce RTX 2060 Super Mini von Zotac bringt 8 GByte Grafikspeicher, kompakte Abmessungen und Raytracing-Tauglichkeit zusammen.

Aufmacherbild

Die 3D-Leistung bezieht der auf der RTX 2060 eingesetzte Grafikchip TU106 mit Nvidia-Turing-Architektur aus 2176 Shader-Kernen. Die hängen über 256 Datenleitungen an 8 GByte GDDR6-Speicher; die 2060 ohne Super-Suffix hatte nur 6 GByte Speicher mit 192 Leitungen und damit etwas weniger Zukunftsreserven.

Kommentieren