c't 19/2019
S. 104
Test
Notebook
Aufmacherbild

Guter Mainstream

Mittelklasse-Notebook Asus VivoBook 14 (F412FA) mit mattem Display

Matter Bildschirm, SSD, Vierkern-Prozessor und beleuchtete Tastatur: Das VivoBook 14 (F412FA) vereint in seiner 750-Euro-Konfiguration höchst attraktive Eigenschaften. Eine WLAN-Besonderheit macht es sogar zukunftssicher.

Vieles, was man im Mittelklasse-Notebook VivoBook 14 (F412FA) vorfindet, war vor Kurzem noch Premium-Geräten mit vierstelligen Preisschildern vorbehalten. So sieht man beispielsweise rund um den matten, blickwinkelunabhängigen Full-HD-Bildschirm nur schmale Ränder, weshalb das Display optisch größer wirkt. Zudem fällt die Grundfläche des dünnen Gehäuses kompakter aus als bei älteren 14-Zoll-Geräten; das Notebook passt somit in Hüllen, die für 13,3-Zoll-Notebooks entworfen wurden.

Die beleuchtete Tastatur gibt den Fingern beim Tippen präzises Feedback. Das Layout erfordert allerdings Training: Die Enter-Taste ist nur einzeilig, und auch die Cursor-Tasten wurden in eine Zeile gequetscht. Die F-Tasten sind ab Werk mit Sonderfunktionen belegt; durch die Tastenkombination Fn-Esc kann man dauerhaft auf die klassischen F-Funktionen umschalten, die wiederum für gängige Kombinationen wie Alt-F4 benötigt werden.

Kommentieren