c't 2/2019
S. 66
Test
Audio-Interfaces
Aufmacherbild

Musikzentralen

Praktische Audio-Interfaces mit Lautsprecher-Steuerung

Das Audient iD44 und das Mackie Big Knob Studio+ locken mit üppigen Umschaltmöglichkeiten für Abhörmonitore. Doch wie wirken sich die saftigen Preisunterschiede auf den Klang aus?

Fortgeschrittene Musiker und Produzenten hören ihre Musik nicht nur auf einer Abhöranlage ab, sondern wechseln zwischendurch gerne die Lautsprecher. So können sie beispielsweise prüfen, wie die Musik auf großen und kleinen Systemen klingt. Besonders praktisch sind dazu Audio-Interfaces, an denen man die Ausgänge direkt umschalten kann, ohne in der Software zu fummeln.

Mackie hat seine Big-Knob-Serie um drei Modelle erweitert. Das hier getestete größte Modell Studio+ für rund 270 Euro erlaubt das Umschalten zwischen drei Lautsprecherpaaren nebst separater Lautstärkeanpassung. Neben einem integrierten USB-Interface lassen sich noch drei weitere Stereo-Quellen sowie zwei Mikrofone anschließen. Alle Eingänge kann man auch ohne den Rechner abhören und direkt auf die Lautsprecher schalten – entweder gemixt oder einzeln.

Kommentieren