c't 24/2019
S. 36
aktuell
Netze

Alleskönner für Firmen und Hotels

QNAPs QGD-1600P ist mehr als ein simpler PoE+-Switch: Per VMs wird das Gerät zum Firewall-Router und WLAN-Controller.

Der QGD-1600P soll in kleinen Firmen das Netzwerk vereinheitlichen, indem er mit passenden virtuellen Maschinen bestückt beispielsweise das WLAN steuert, Überwachungs-Videos auswertet und als VoIP-Telefonanlage arbeitet.

Als „PoE Managed Switch“ bezeichnet QNAP sein neues Produkt QGD-1600P und verkauft es damit weit unter Wert: Das Gerät ist genau besehen ein Server-Barebone mit integriertem Gigabit-PoE-Switch, auf dem QNAPs Linux-Variante QTS läuft. Damit soll das Gerät als Virtualisierungshost dienen und in kleinen Firmen den Geräte-Urwald lichten, in Hotels das Gäste-WLAN bereitstellen und die Videoüberwachung erledigen: Mit nachrüstbaren virtuellen Maschinen wird der Barebone zum Firewall-Router, Netzwerk-Videorekorder oder zum WLAN-Controller. QNAP nennt pfSense, Mikrotiks RouterOS und OpenWrt als Beispiele für Router-VMs.

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

Auto-WLAN für den Golf 8

Volkswagen will in seinen Anfang 2020 erwarteten Golf 8 das von NXP entwickelte RoadLink-Funkmodul einbauen. Es arbeitet gemäß der europäischen Spezifikation ITS G5, die auf der IEEE-WLAN-Norm 802.11p beruht (11p).

Kommentieren