c't 25/2019
S. 92
Test & Beratung
OCR-Software
Aufmacherbild

Leser mit Durchblick

FineReader 15 für Windows analysiert Dokumente mit KI

Abbyy FineReader ist so etwas wie der Altmeister unter den Programmen zur Texterkennung (OCR). Dank neuer Engine mit maschinell erlerntem Wissen kommt Version 15 auch mit komplexen Dokumenten und suboptimalen Handyschnappschüssen zurecht.

Die meisten aktuellen OCR-Programme erkennen die Buchstaben in einem Bild, etwa aus einem Scanner, praktisch fehlerfrei. Doch bei schwierigen Vorlagen bewährt sich die jüngste FineReader-Version weit besser als alle Kandidaten der bisherigen c’t-Tests.

Im Startfenster bietet das Programm seine Dienste als PDF-Betrachter mit Editierfunktionen, als OCR-Editor und als Dateikonvertierer an; hier kann man auch Dokumente miteinander vergleichen. Unter „Optionen“ stellt man unter anderem ein, wie die Software mit Eingabegeräten wie Scanner oder Kamera kommunizieren soll – mit der Bedienführung von Abbyy oder der des Scannerherstellers, mit Datenablage in einem Office-Dokument oder sofortiger Bearbeitung am Bildschirm.

Kommentieren