c't 25/2019
S. 55
aktuell
Facebook, Datenschutz

Facebook startet Bezahldienst Pay

Bald möglich: Influencer können direkt in ihrer Instagram-Story Waren verkaufen.

Unabhängig vom Digitalwährungsprojekt Libra hat Facebook einen Bezahldienst für seine eigenen Plattformen vorgestellt (pay.facebook.com). Zunächst funktioniert der Service nur im hauseigenen Messenger und nur in den USA. Später sollen andere – bislang nicht genannte – Länder folgen, Facebook Pay soll dann auch in WhatsApp und Instagram integriert worden sein.

Sie wollen wissen, wie es weitergeht?

DSGVO: Rekord-Bußgeld in Berlin

Der Berliner Konzern Deutsche Wohnen SE soll ein Bußgeld von 14,5 Millionen Euro wegen eines schweren Datenschutzverstoßes bezahlen. Den Bescheid ließ die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk Anfang November zustellen. Bei Vor-Ort-Prüfungen im Juni 2017 und im März 2019 habe die Aufsichtsbehörde festgestellt, dass das Unternehmen für die Speicherung personenbezogener Daten von Mieterinnen und Mietern ein Archivsystem verwendete, das keine Möglichkeit vorsah, nicht mehr erforderliche Daten zu entfernen. Die Behörde hat auch bei ihrem zweiten Kontrollbesuch nicht benötigte Gehaltsbescheinigungen und Selbstauskunftsformulare gefunden.

Kommentieren