c't 25/2019
S. 60
aktuell
Quanten-Annealer
Aufmacherbild

Quantenpendler

VW will Staus mit Quanten-Annealern reduzieren

Nach dem ersten Praxistest in Lissabon sollen in Deutschland künftig Pendlerbusse die Staubildung zur Rushhour verringern. Die Routen berechnen Quanten-Annealer von D-Wave.

So praktisch die Routenführung auf Google Maps auch ist, sie passt sich erst an, wenn ein Stau bereits entsteht und leitet dann viele Fahrzeuge über die gleiche Ausweichroute, sodass auch diese leicht verstopft. VW entwickelt derzeit ein dynamisches Umleitungssystem, das jedem einzelnen Fahrzeug vorausschauend eine individuelle Route zuweist und somit Verstopfungen von vorn herein minimieren soll.

Mit der Zahl der Fahrzeuge steigt allerdings auch die Komplexität der Berechnungen. Herkömmliche Prozessoren sind hier schnell überfordert, weshalb VW sogenannte Quanten-Annealer einsetzt. Diese Rechner machen sich quantenmechanische Tunneleffekte zunutze und können vor allem Optimierungsaufgaben enorm beschleunigen.

Kommentieren