c't 5/2019
S. 182
Hintergrund
Drahtlose Audioübertragung

Die Freiheit nehm ich mir

Drahtlose Audioübertragung zu Lautsprechern per WiSA

Das HD-Audio-Funkverfahren WiSA trifft den Nerv der Anwender, die keine Lust darauf haben, Lautsprecherkabel quer durchs Zimmer zu ziehen. Und die Technik hat gute Chancen – dank der Unterstützung durch LG und Microsoft –, in diesem Jahr Fahrt aufzunehmen.

Kennen Sie WiSA, die „Wireless Speaker and Audio Association“? Wenn nicht, dann sind Sie in guter Gesellschaft. Denn obwohl in dieser Vereinigung seit Jahren bekannte Firmen an der drahtlosen Übertragung von Mehrkanal-Audiosignalen in High-Definition-Qualität arbeiten und sogar schon passende Lautsprecher auf dem deutschen Markt erhältlich sind (siehe Tabelle am Ende des Artikels), hat sie kaum einer auf dem Schirm.

Wirklich breites Interesse an der Technik weckte erst LGs Ankündigung, seine kommenden Premium-TVs „WiSA ready“ zu machen.

Kommentieren