c't 6/2019
S. 48
News
Brexit und DSGVO
Aufmacherbild
Bild: Francesco Seco/AP/dpa

Data-Brexit

DSGVO-konformer Datenaustausch: Unternehmen und Behörden vor großen Problemen bei hartem Brexit

Am 30. März kommt möglicherweise ein harter Brexit. Er stellt Unternehmen und Behörden vor große Probleme, die Daten mit dem vereinigten Königreich austauschen. Es droht ein Datenchaos.

Die Verhandlungen zu einem Austrittsabkommen zwischen der EU und Großbritannien stocken, das britische Parlament kann sich nicht auf ein Vorgehen einigen. Ein Brexit ohne Abkommen bedeutet aber, dass Großbritannien ab 0 Uhr MEZ am 30. März aus europäischer Perspektive als Drittland behandelt werden muss. Einen Notfallplan für den Datentransfer gibt es nicht.

Möglicherweise einigt sich die Regierung mit dem Parlament noch auf eine kurzfristige Verschiebung des Austrittstermins. Doch angesichts der knappen Stimmverhältnisse ist das eine vage Hoffnung.

Kommentieren