c't 6/2019
S. 18
Praxis
Windows-Umzug: Die schnellen Wege
Aufmacherbild

Schnell nach drüben

Windows-Umzug: Die schnellen Wege

Im Idealfall ist ein Windows-Umzug in wenigen Minuten erledigt und die nötigen Handgriffe sind relativ simpel. Man sollte aber wissen, worauf man sich einlässt, denn in manchen Fällen empfiehlt es sich, doch besser einen längeren Weg zu beschreiten.

Erfüllt die Hardware die nötigen Voraussetzungen für einen Umzug Ihrer Windows-Installation und Sie haben die kurze Vorbereitungs-Checkliste im Beitrag auf Seite 17 in dieser Ausgabe abgearbeitet? Dann kann der Umzug starten, wahlweise per Umbau der Festplatte, mit einem herkömmlichen Imager oder – langsamer, aber auch problemloser – mit unserem Sicherungsskript c’t-WIMage. Dieser Beitrag hilft bei der Wahl des richtigen Weges: Die kleine Tabelle auf Seite 19 zeigt die Auswahlkriterien auf einen Blick, das Nachfolgende erläutert die Details. Am Ende des Artikels finden Sie Kästen mit den Zusammenfassungen der nötigen Handgriffe für die beiden schnellen Wege. Dem Umzug mit c’t-WIMage haben wir einen separaten Artikel auf Seite 22 spendiert.

Auswahlkriterien

Kommentieren