c't 7/2019
S. 202
Vorschau

Vorschau 8/2019

Ab 30. März 2019 im Handel und auf ct.de

Gemein und günstig: Hacking-Gadgets

Spionieren, sabotieren, manipulieren: Komplexe Angriffe auf WLAN, Bluetooth, NFC, USB & Co. sind mit Hacking-Gadgets ein Kinderspiel. Sie sind daher bei guten wie bösen Hackern beliebt und übers Internet für jedermann erhältlich. c’t hat die gefährlichsten Geräte im Labor von der Leine gelassen.

Kleine Server mit Xeon E-2100

Ob von HPE, Lenovo, Supermicro oder dem lokalen Mittelstand: Endlich sind Server für kleine Gruppen mit Intels neuer Xeon-Generation lieferbar. Wir prüfen einen Querschnitt der neuen Modelle und deren Besonderheiten wie Fernwartungsfunktionen oder Support für VMware ESXi.

Außerdem:

Apps zum Sprachenlernen

Nutzen Sie die kommenden Monate, um vor dem Urlaub Ihr Sprachwissen aufzufrischen! Per App lernen Sie Englisch, Spanisch oder Französisch in der Bahn, im Wartezimmer und im Bett. Einige Apps trainieren nur Vokabeln und gängige Redewendungen, andere holen einen kompletten Sprachkurs aufs Handy.

Fünf Smart-Home-Zentralen im Test

Was haben Philips Hue, die Wetterstation von Netatmo und eine Fibaro-Steckdose gemeinsam? Jedenfalls keinen gemeinsamen Funkstandard. Smart-Home-Boxen, die mehrere Protokolle kennen, verknüpfen unterschiedlichste Komponenten zu einem einzigen intelligenten System.

Durchstarten mit 5G

Das 5G-Netz steht in den Startlöchern. Wir berichten, was die neue Technik für Industrie und Handynutzer bringt und ob es sich lohnt, mit dem Smartphone-Kauf darauf zu warten. Außerdem klären wir, ob 5G die Strahlungsbelastung erhöht, weil es mehr Basisstationen benötigt als UMTS und LTE.

Kommentieren