c't 8/2019
S. 18
Marktübersicht
Aufmacherbild

Bildschirmspion

VideoGhost DVI

Der VideoGhost knipst unbemerkt Screenshots – ganz ohne Software. Das Gerät wird einfach zwischen PC und Monitor gesteckt.

Wann haben Sie zuletzt die Rückseite Ihres Büro-PCs überprüft? Möglicherweise handelt es sich bei dem unscheinbaren DVI-Verlängerungskabel nicht um ein gewöhnliches, sondern um einen VideoGhost. Das Gerät wird zwischen Rechner und Monitor gesteckt und knipst in regelmäßigen Abständen einen Screenshot vom Bildschirminhalt. Dieser landet im JPG-Format im internen Speicher des Screengrabbers.

Der polnische Hersteller spricht im Handbuch von 4 GByte Speicher, tatsächlich ist unser Exemplar mit der doppelten Kapazität ausgestattet. Die Qualität der Screenshots ist einwandfrei. Wer über einen sehr langen Zeitraum aufzeichnen möchte, kann die Kompressionsrate der Screenshots zu Lasten der Qualität heraufsetzen. Das Gerät unterstützt Auflösungen bis zu 1920 × 1200.

Kommentieren