c't 9/2019
S. 182
Know-how
Sprachassistenten: Google Voice Action entwickeln
Aufmacherbild

Eigenbau-Gesprächspartner

Sprachaktionen für Google-Assistenten entwickeln

Hey Google, wie programmiert man eine Sprachaktion? Mit überschaubarem Code-Aufwand lassen Sie Android-Assistenten und Google-Home-fähige WLAN-Lautsprecher aufs eigene Wort hören.

Sprachgesteuerte Assistenten stecken in immer mehr Produkten. Nach dem kurzen Hype der Chatbots sind dialogorientierte Bedienoberflächen – sogenannte „Conversational UIs“ – mit Macht ins Rampenlicht zurückgekehrt. Besonders flexibel ist dabei der Google Assistant. Egal, ob die Anweisungen gesprochen oder getippt werden, egal, ob es einen Bildschirm gibt, einen Lautsprecher oder beides: Der Assistent kann sich an alle möglichen Rahmenbedingungen anpassen.

Dieser Artikel zeigt, wie Sie einen kleinen Feed-Reader bauen, der aktuelle Meldungen von heise online vorliest. Im Fokus steht dabei die technische Umsetzung der Sprachsteuerung und -ausgabe. Was beim „Design“ der Dialoge einer Sprachanwendung alles beachtet werden muss, beschreibt der Artikel auf Seite 178.

Kommentieren