c't 9/2019
S. 90
Kurztest

Gründlicher Gegenleser

Der Duden Korrektor für Microsoft Office klinkt sich als Add-on in Word und Excel ein und prüft Texte genauer als Microsofts Rechtschreibtools. Eine neue Stilanalyse weist jetzt auf unnötige Füllwörter hin.

Aufmacherbild

In den letzten Jahren hat Microsoft die eigene Rechtschreib- und Grammatikprüfung stark verbessert. Solange es um Tippfehler oder einfache Grammatikfehler wie falsche Beziehungen zwischen Subjekt und Prädikat geht, arbeitet sie recht zuverlässig. Insbesondere bei Groß- und Kleinschreibung, die sich oft erst im Kontext ergibt, und bei getrennten oder zusammengesetzten Wörtern bleiben jedoch viele Fehler unerkannt.

Kommentieren