c't 1/2020
S. 22
Titel
c't-Raspion: Einrichten

c’t-Raspion herrichten

Raspberry Pi für Netzwerkanalyse

Das Projekt c’t-Raspion verwandelt den Kleincomputer in eine Schnüffelstation. Die Installation setzt passend zur Bedienung per Browser keine großartigen Netzwerk- oder Linux-Fertigkeiten voraus.

Diese Anleitung zeigt die nötigen Handgriffe zur Inbetriebnahme. Die nötige Software finden Sie via ct.de/yv35. Besorgen Sie sich ein Image von Raspbian Buster Lite (September 2019 oder neuer). Spielen Sie dieses auf eine Micro-SD-Karte. Werfen Sie die Karte nach dem Bespielen kurz aus und stecken sie wieder in den Slot Ihres Rechners. Dann zeigen die gängigen Betriebssysteme die erste Partition an, das ist die Boot-Partition. Erstellen Sie dort die Datei ssh (ohne Dateiendung): Unter Windows am einfachsten, indem Sie eine Eingabeaufforderung aufrufen, auf das Laufwerk der Boot-Partition wechseln, etwa D: und mit echo "" > ssh die Datei anlegen. Werfen Sie die Speicherkarte wieder aus.

Initialboot

Kommentare lesen (10 Beiträge)