c't 10/2020
S. 160
Praxis
VPN mit WireGuard

Eintrittsduo

VPN mit WireGuard und OpenWrt einrichten für Einsteiger

Konfigurationsanleitungen für VPN-Server können auf den ersten Blick abschrecken. Wir zeigen, wie Sie in wenigen Schritten Mobilgeräte per VPN ins heimische Netz holen.

Von Andrijan Möcker

Das neue VPN-Protokoll WireGuard holt deutlich mehr Datenrate aus der Hardware als ältere Protokolle. Der leichteste Einstieg gelingt mit dem quelloffenen Router-Betriebssystem OpenWrt, denn dessen Webinterface kann bereits WireGuard-Konfigurationen anlegen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie von unterwegs über WireGuard auf Geräte in Ihrem Heimnetz zugreifen.

Im letzten Heft befähigten wir die Fritzbox 7412 mit OpenWrt zu höheren Aufgaben [1]. Sie war bei Redaktionsschluss die günstigste Option, um in die OpenWrt-Welt einzusteigen. Viele Router eignen sich auch für OpenWrt, sollten aber mindestens 8 MByte Flash-Speicher und 64 MByte RAM haben ( ct.de/yyfw).

Kommentare lesen (15 Beiträge)