c't 4/2020
S. 162
Praxis
WireGuard

VPN-Nachsorge

WireGuard auf Debian aktuell halten

In c’t 15/2019 haben wir eine Anleitung für einen VPN-Server auf einem Raspi oder Debian-System veröffentlicht, der das noch junge Protokoll ­WireGuard verwendet. Mehrere Leser haben nachgefragt, wie sie den aktuell halten können – hier unsere Tipps.

Von Peter Siering

Eigentlich ist es auf einem Debian-basierten System ganz einfach, Software aktuell zu halten, zwei Befehle genügen dafür normalerweise vollends (die folgenden Befehle setzen stets voraus, dass Sie sudo voranstellen oder als Nutzer root arbeiten):

apt-get update
apt-get dist-upgrade

Wer das auf einem nach unserem Rezept [1] eingerichteten WireGuard-Server allerdings probiert, stellt fest, dass die Paketverwaltung die eigentliche VPN-Software nicht anrührt. Die Pakete wireguard, wireguard-tools und wireguard-dkms bleiben auf dem Versionsstand, der während der Installation aktuell war.