c't 4/2020
S. 82
Test & Beratung
Textprogramm

Schreibmaschine

Die zehnte Auflage des Schreib­programms Papyrus Autor bringt eine aufgefrischte Oberfläche und viele Verbesserungen.

Papyrus Autor ist eine Textverarbeitung – der Hersteller bevorzugt die Bezeichnung Schreibprogramm –, die vor allem für Autoren und Vielschreiber gedacht ist. Das Programm bietet einige zum Teil in dieser Programmgattung einzigartige Funktionen. Dazu gehören zum Beispiel eine Stil- und Lesbarkeitsanalyse, ein Mindmapper namens Denkbrett, eine Datenbank für Figuren und Orte und etliche Hilfsfunktionen für die Organisation von Handlungssträngen, Zeitabläufen und der Textstruktur. Um Orthografie und Grammatik kümmert sich der integrierte Duden Korrektor.

Die neue Version 10 führt zwar ­wenige komplett neue Funktionen ein, bringt aber eine Menge an Verbesserungen und Erweiterungen. Am auffälligsten ist der neue Startbildschirm, der vor allem ungeübten Nutzern beim Anlegen neuer Schreibprojekte und der Auswahl der richtigen Dokument- oder Buchvorlage helfen soll. Die Symbolleisten des Hauptprogramms wurden mit neu gestalteten Icons ausgestattet. Einige Menüpunkte und Dialoge haben sich verschoben; ein neues Menü namens „Autor“ fasst alle Zusatztools wie Denkbrett, Navigator, Zeitstrahl, Figurendatenbank, Lesbarkeits- und Stilanalyse zusammen. Neu hinzugekommen ist die optionale Schreibfokus-Ansicht, bei der alle Bedienelemente und Statusanzeigen ausgeblendet werden und nur der Schreibbereich mit farbigem oder mit einem Bild versehenem Hintergrund sichtbar sind.